check-circle Created with Sketch.

Aktuelle Corona-Informationen: So schützen wir Sie!

Depression: Welche Tipps gibt es für Angehörige?

Depression: Welche Tipps gibt es für Angehörige?

Der wichtigste Tipp: Verstehen Sie,

dass Depression eine echte Krankheit ist.

Und nicht nur eine Zeit mit schlechter Laune.

Wer eine Depression hat,

braucht Hilfe von Fach-Leuten!

 

Haben Sie viel Geduld!

Wer eine Depression hat,

schafft vieles nicht mehr.

Nehmen Sie ihm das nicht übel.

Haben Sie ein offenes Ohr

und sprechen Sie viel mit dem Kranken.

Helfen Sie ihm bei den täglichen Aufgaben.


Sehr wichtig:

Ein Mensch mit Depression spricht vielleicht davon,

dass er sich selbst töten möchte.

Dann müssen Sie sofort mit einem Arzt sprechen.


Denken Sie aber auch an Ihre eigene Gesundheit.

Machen Sie nicht zu viel.

 

Die Angehörigen von Menschen mit Depression

sind nicht alleine.

Für Sie gibt es Angehörigen-Gruppen.

Da können Sie Ihre Fragen stellen.

Und hören, was andere gemacht haben.

 

Hier gibt es Infos zu Angehörigen-Gruppen: